Wie greift Raid: Shadow Legends ein, behält und monetarisiert?

Willkommen In der in-App-Kauf Inspector-unser regelmäßiger Blick auf free-to-play-Handy – Spiel Monetarisierung aus der Sicht der Verbraucher.

In jeder Tranche überlegen wir, wie gut ein Entwickler seinen in-app-Kauf-Einzelhandel gestaltet hat, um neben dem gesamten gameplay und metagame-Erlebnis zu arbeiten.

Dieses mal schauen wir uns Plariums rundenbasierten Kader RPG Raid: Shadow Legends.

Eine schöne, brutale Fantasiewelt

Bekannt für 4X-Spiele wie Vikings und Stormfall (und seine $500 Millionen übernahme durch gambling outfit Aristocrat in 2017), hat der israelische Entwickler Plarium immer mit neuen genres experimentiert.

Im Laufe der Jahre hat es seine sensible Seite gezeigt und eine überraschende Anzahl von casual-und social-games wie match-three-Puzzler, Erbauer und slots veröffentlicht. Aber im Kern ging es bei den erfolgreichsten spielen immer darum, core, competitive gaming anzusprechen und zu monetarisieren, und dieser Stammbaum glänzt sicherlich in Raid: Shadow Legends.

Das erste, was jedoch beeindruckt, ist die schiere Grafikqualität des Spiels. Es geht darum, einen vier-Mann-Kader von fantasy-Charakteren (genannt Champions) zu sammeln und zu nivellieren, und das wird von Anfang an sehr deutlich.

Nicht nur die Figuren sind schön gerendert und animiert (obwohl manche die Darstellung der weiblichen form für überflüssig halten), sondern auch die 15 Charakterklassen – von Untertypen von Menschen, Elfen, Orks, Eidechsen, Untoten Horden etc.-sind optisch unverwechselbar.

Es gibt auch viele Charaktere. Alle Charaktere können bis zu selteneren Beispielen verzehrt werden – und werden durch Ihre Fähigkeiten organisiert: Angriff, Verteidigung, HP und Unterstützung.

In-und-von-selbst diese liefert viel von der Entscheidungsfindung in Bezug auf, wie man einen ausgeglichenen Kader, wie auch alle anderen typischen RPG Nivellierung sub-Systeme. Dazu gehören eine Artefakt-gearing-Schicht (bis zu neun slots pro Charakter) sowie Fähigkeiten und masteries. Das ist schon eine Menge zusätzlicher Ressourcen zu sammeln und zu Schleifen, sowie mehr Entscheidungsfindung in Bezug auf Ihre Verwendung.

Für die meisten neuen Spieler ist es jedoch aufregend genug, neue Charaktere zu beschwören, obwohl das portal, das die Sammlung von Scherben benötigt, aufregend genug ist.

Es gibt vier Arten von Scherben, die jeweils verschiedene champion-Raritäten beschwören. Low level mystery shards werden alle acht Stunden kostenlos fallen gelassen, aber schnellere progression erfordert Ausgaben, mit 15 alten shards (plus gebündelte Ressourcen) kostet $100. Der gleiche Preis wird Ihnen fünf weitere wertvolle leere Scherben, aber die wertvollsten Heiligen Scherben sind nicht zum Verkauf, außer in bestimmten bündeln.

Wie Sie erwarten würden, ist die andere haupteinkaufsquelle die edelsteinharte Währung, die in die silberne weiche Währung umgewandelt werden kann, sowie Energie, arena-Token, XP-boosts und nivelliertränke.

Dazu gehören eine Artefakt-gearing-Schicht

Genießen Sie unser Spiel

In diesem Sinne spiegelt sich Plariums Erfahrung mit den vorherigen spielen in einer sehr großzügigen Erfahrung für neue Spieler wider, die starke Gefühle der Gegenseitigkeit und – hoffentlich – langfristige Bindung erzeugt.

In der Tat, in den frühen Tagen des Spiels, es gibt wenig Anforderung, etwas zu verbringen. So ziemlich alle Aktivitäten, wie das spielen durch den hauptkampagnenmodus, Kampf Bosse in den Kerkern, oder kämpfen anderer Spieler squads in der arena Geschenke viele Belohnungen. Spieler beginnen auch mit einer wahnsinnigen Menge an Energie.

“Komm rein, Spiel und genieße unser neues Spiel”, scheint Plariums Botschaft zu sein.

Natürlich, sobald Spieler tiefer ins Spiel kommen und sich mit tieferen metagame-loops beschäftigen, einschließlich des clan-Systems und die Notwendigkeit, qualitativ hochwertigere Gegenstände und Scherben zu Schleifen, wird die Monetarisierung wichtiger.

Und Plarium hat eine gut gestaltete Schichtstruktur, um Spieler zu ermutigen, groß zu verbringen und zu verbringen.

Deshalb ist Raid: Shadow Legends bereits ein top-100-Top-Spiel in Nordamerika, Europa, Südkorea und China.

Aber für die meisten Spieler gibt es mehr als genug, um eine sehr angenehme Erfahrung zu bieten, ohne etwas auszugeben.

Leave a Reply

Your email address will not be published.